Sie sind nicht angemeldet.

Wargwolf

Anfänger

  • »Wargwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Monheim/Langenfeld

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. Mai 2012, 15:43

Neueinsteigertrio

Hallo zusammen!
Wir sind David, Nils und Simon, alle 17 Jahre alt und kommen aus Monheim und Langenfeld.
Wir hatten leider noch keine Gelegenheit Erfahrungen im LARP zu sammeln, erhoffen uns davon aber eine Menge Spaß. Nach einigem Rumgestöbere im Internet stießen wir über das Große Heer auf euch. Durch unsere Interessen, die die Bereiche der Fantasy und des Mittelalters betreffen, finden wir uns hier gut aufgehoben.
Da wir noch Anfänger sind und noch nicht mit Ausrüstung usw. ausgestattet sind, sind wir für jeden Rat dankbar.
Sollte es noch Fragen geben, dann haut einfach raus.

Schönes Pfinstwochenende,

David, Nils und Simon
"Nimm, was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück!"

Beiträge: 740

Wohnort: Oberhausen/Duisburg/Reykjajar

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2012, 09:39

MOinsen Jungs, schön das ihr zum Larp gefunden habt und eh zu den geilsten, dem Heer wollt ;P
Habt ihr euch schon mit dem Playerguide des Heere beschäftigt?
Wann werdet ihr 18 ?
Habt ihr Ot BIlder damit man sich mal ein Bild von euch machen kann?
Unser Neulingsberater ist der Chefe selbst ( Jander).
“Dort sehe ich meinen Vater,
dort sehe ich meine Mutter,
meine Brüder und Schwestern,
dort sehe ich meine Ahnen von Beginn an.
Sie rufen nach mir,
sie bitten mich meinen Platz einzunehmen
unter ihnen in den Hallen von Walhalla,
wo die Tapferen ewig leben.”

Wargwolf

Anfänger

  • »Wargwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Monheim/Langenfeld

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Mai 2012, 11:18

Moin,
erstmal danke für eine erste schnelle Antwort. Ich(Nils) hab mich vor ner Weile mit dem Playerguide vom GH schonmal beschäftigt, ist aber schon ein Weilchen her und wir drei werden mal unser Wissen ein wenig auffrischen.
OT Bilder haben wir glaub ich spontan keine da, werden wir aber schnell nachholen.
18 werden wir alle gegen Ende des Jahres: Simon 1.10. David 17.10. (glaub ich ;P ) und ich 9.11.

Sooo...bis denne mal und immer weiter her mit den Fragen!
Gruß Nils

P.S. Nicht wundern, wenn immer wer anders schreibt, wir haben uns zu dritt erstmal einen Account für euer Forum zugelegt ;) .
"Nimm, was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück!"

Beiträge: 740

Wohnort: Oberhausen/Duisburg/Reykjajar

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Mai 2012, 17:23

Vorab:
Einige Tipps vorab:
1.Macht einfache Chars, werdet Knechte von irgendjemanden ! Und erarbeitet euch den Rest
2. Alter ist erstmal nicht so wichtig, ich habe selber mit 16 reingeschnuppert, ab 18 ist es natürlich immer einfacher für die anderen, mit euch zu " chillen" , ihr braucht keine AUfsichtsperson mehr, ihr könnt frei saufen ( ganz wichtig) und ihr seit , falls Führerschein vorhanden deutlich mobiler und könnt Mitglieder auch mal so besuchen kommen zum basteln, Tipps holen etc....
Arbeisttechnisch:
Nähen sind vermehrt die Weiber bei uns begabt, ich mache aber Stickereien auf KLamotten
Bautechisch haben wir einige, die da sehr begabt sind!

Ausrüstungsmässig, Also wenn man es ganz Schlicht hält dürfte man mit gut 150 euro hinkommen.
“Dort sehe ich meinen Vater,
dort sehe ich meine Mutter,
meine Brüder und Schwestern,
dort sehe ich meine Ahnen von Beginn an.
Sie rufen nach mir,
sie bitten mich meinen Platz einzunehmen
unter ihnen in den Hallen von Walhalla,
wo die Tapferen ewig leben.”

Wargwolf

Anfänger

  • »Wargwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Monheim/Langenfeld

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2012, 00:22

Bautechnisch begabt sind wir eigentlich auch, nur ich fürchte in Sachen Larp fehlt uns dann höchstens die Erfahrung. Was baut ihr denn alles selber? Man müsste halt gucken was unsere Chars wirklich bräuchten und was am Anfang noch keinen Sinn macht. Was bräuchte ein Knecht denn und was hat er IT für eine Rolle?
Was den Führerschein angeht, den haben wir alle drei schon in der Tasche und warten halt nur noch auf unsern Geburtstag.

Grüße,
Nils
"Nimm, was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück!"

Beiträge: 740

Wohnort: Oberhausen/Duisburg/Reykjajar

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2012, 11:18

Also , kauftechnisch ist ein Schwert zwar am günstigsten , aber IT vollkommen unangemessen für einen Knecht, da es sehr teuer war.
Waffenbau haben wir schon alles gebaut, was geht.
Gute ANfängerkombis sind Sax+ Schild, Axt + Schild oder Speer + kurz Waffe ( Schlagring, Messer, Sax)
Einige haben aber auch ZEug über zum verticken, einfach mal zum Ot Treffen kommen und schnacken.
ABundzu lohnt es sich auch mal , bei Ebay reinzuschauen.

Für den ANfang sollten 2 - 3 Tuniken + 1- 2 Hosen reichen. Versucht die selber zu machen oder guckt mal rum ob jemand nähen kann oder etwas an Klamotte über hat.
Schuhe reichen Bundschuhe mit dicken Wollsocken.
Als Gürtelentweder einen Langgürtel oder einen Hanfstrick nehmen.
Vielleicht noch eine Mütze.

Der Knecht ist zwar bei uns Frei, stellt sich aber in den Dienst eines Sippenmitgliedes und arbeitet für diesen. WIr sind aber nicht so das wir euch als Tellerwäscher benutzen.
Es geht hauptsächlich darum, MAL ein Bier nach zufüllen oder bei rüsten helfen oder sowas.
wenn du öfters auf Fahrt gewesen ist dürfte sich dann einges an IT Kohle angesammelt haben, sodass ihr dann eure Ausrüstung erweitern oder verbessern solltet.

Ps. Lieber erst mit besserer Klamotte anfangen, als mit Rüstung.
An Rüstung fängt man am besten mit Helm+ Gambi und dann irgendwann Lamellar oder Brünne. Arm und Beinschienen macht ihr euch selber aus Leder, wir haben aber auch für die Streifenschienen eine gute Bezugsquelle aus einer anderen Sippe.

Achja , ich bin froh dass mal ein Paar Jungspunte dazustoßen, dann bin ich nicht immer alleine am sprinten, wärend alle anderen nach Luft schnappen ;P

IT Technisch ist noch Viiiiieeeeelllll Platz auf der BUrg ;P
“Dort sehe ich meinen Vater,
dort sehe ich meine Mutter,
meine Brüder und Schwestern,
dort sehe ich meine Ahnen von Beginn an.
Sie rufen nach mir,
sie bitten mich meinen Platz einzunehmen
unter ihnen in den Hallen von Walhalla,
wo die Tapferen ewig leben.”

Isegrimm Leifson

Administrator

Beiträge: 2 172

Wohnort: Solingen / Ylfinge

Beruf: Kommunikationsdesigner / Illustrator

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Mai 2012, 12:56

Scherzkeks.. :P

tach auch von mir!

Jander wird sich sicher bei Zeiten bei euch melden wenn er wieder mal ns Forum geschaut hat!


Generell wäre für mich noch wissenswert warum ihr euch fürs Larp entschieden habt und vielleicht auch warum gerade Wikingerdarstellung?

LG
Ise
Halt' Axt stets scharf
Die Augen weit,
Sonst holt's der Wolf
Und holt dich auch.

Wargwolf

Anfänger

  • »Wargwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: Monheim/Langenfeld

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Mai 2012, 13:22

@ Ise

Aufs Larp gekommen bin ich (Nils) als ich letztes Jahr was übers CoM im Fernsehen gesehen hab, daraufhin hab ich mal im Internet rumgestöbert und war von dem was ich da gefunden hab schon begeistert. Ich habs dann halt David und Simon gezeigt und da wir eigentlich von allem mit Schwert und Schild begeistert sind, waren die halt auch direkt angetan.....joa und Anfang des Monats konnte ich schonmal auf der RPC in Köln was reinschnuppern und konnte mich mit vielen netten Leuten unterhalten, was meine Begeisterung noch gesteigert hat und für mich stand dann fest, das wird auf jeden Fall zumindest mal ausprobiert.
Was die Wikingersarstellung angeht, das kam in erster Linie dadurch, dass wir zu dem Zeitpunkt die Uthred-Reihe von Bernard Cornwell gelesen haben und die Wikinger in meinen Augen ein sehr interessantes Völkchen waren ;) und was mich angeht, so hab ich ein ganz klein wenig keltische Wurzeln.

Sooo...da gibts bestimmt noch Fragen :P

Gruß
Nils
"Nimm, was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück!"

9

Montag, 28. Mai 2012, 15:14

Ist ein Warg nicht so ein Orkviech?

Hallo und herzlich willkommen im Forum der Ylfinge für der alte, eingestaubte Onkel Thore nun sagen. Ich sag mal einfach moinsen.

Glaubt nicht alles was ihr hier lest. Mein kleiner Bruder geht häufig als erster ins Bett weil er aufgrund seines jugendlichen Leichtsinns seine Grenzen in Bezug auf den Alkoholkonsum unterschätzt. Trinken in Maßen ist bei uns die Devise, so dass man bei klarem Verstand bleibt. Komasaufen machen andere, wir wollen Spaß haben ;).

Die Empfehlung einen Knecht darzustellen und damit anzufangen kann ich nur unterstreichen. Man lernt sehr viel und hat "einfaches und schönes" Spiel, wird gut in das Thema eingeführt und wenn man mal was IT verbockt muss ein anderer als erstes den Kopf hinhalten, ehe der eigene Beulen davon trägt ;) An Kleidung versuchen wir es im Gegensatz zu anderen Gruppen mittlerweile möglichst schlicht zu halten, so wie es damals war. Jeder hat ne fette Prunktunika, aber die trägt man nur wenn man mal in die Stadt geht oder auf Festen. Ansonsten trägt man luftigere, leichtere und bequemere Kleidung, die zudem auch noch deutlich günstiger ist.
Wenn ihr jemanden habt der ne Nähmaschine hat, dann macht die Kleidung am besten selbst. Die muss nicht super aussehen für den Anfang, denn urig ist gerade für unsere Darstellung auch nicht verkehrt und macht das ganze Kostüm stimmig. Bundschuhe oder günstige Haithabu-Stiefel für den Einstieg kann ich empfehlen. Für den Winter Wollsocken und Holzschuhe (trage ich nun auch. Man rutscht nicht aus und die Füße sind immer warm und trocken!).
Einfacher, schlichter Umhang. Mindestens zwei Tuniken, falls mal eine nass wird. Hosen das gleiche.

Für die Geschichte gilt wie schon gesagt: Am besten eine einfache Hintergrundgeschichte. Wir sind zum Beispiel eine Großfamilie. Also könnt ihr irgendwelche Neffen oder sowas von einem von uns sein, oder von mehreren. Ihr könnt Brüder voneinander spielen, oder einfach nur Verwandte. Keine reichen Leute, das werdet ihr euch schon selbst erarbeiten können. Und wenn ihr Arbeit sucht, ich habe auf meinem Hof in der Nähe des Wachturms genug Arbeit, genug Silber und auch genug Schwerttätigkeiten zu erledigen ;).


Gruß

Dennis
Ylfinge sind wie Krokodile! Große Fresse, kurze Beine, liegen faul in der Sonne rum und haben nen langen Schwanz. Wenn sie keinen haben, dann brauchen sie als Verlängerung halt nen langes Schwert.

Beiträge: 740

Wohnort: Oberhausen/Duisburg/Reykjajar

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Mai 2012, 16:12

Das mit dem als erstes ins Bett : Das war einmal !- und ich bin beim pissen den Chatten übern Weg gelaufen...
“Dort sehe ich meinen Vater,
dort sehe ich meine Mutter,
meine Brüder und Schwestern,
dort sehe ich meine Ahnen von Beginn an.
Sie rufen nach mir,
sie bitten mich meinen Platz einzunehmen
unter ihnen in den Hallen von Walhalla,
wo die Tapferen ewig leben.”

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher